Ein Jahr voller Spannung und Erlebnissen!

Das Arboretum Königs Wusterhausen stellt jedes Jahr aufs Neue eine Stelle für das Freiwillige Ökologische Jahr bereit. Möchtet ihr gern eine pädagogische Richtung einschlagen und leuchtende Kinderaugen beim entdecken neuer Dinge sehen? Dann seid ihr im hier genau richtig!

Die Aufgaben als FÖJler sind sehr vielschichtig. Neben den gärtnerischen Tätigkeiten umfasst es auch die Arbeit mit der Jugendgruppe „die Waldies“. Einmal in der Woche treffen sie sich nach dem Unterricht im Waldieraum, essen gemeinsam, pflegen die Igel in der Igelrettungsstation und beschäftigen sich mit anderen Themen der Natur. Das Essen wird selbst zubereitet und immer frisch in unserer kleinen Küche gekocht.

Die Betreuung der Bienenvölker kommt in den Sommermonaten dazu. Als Öki betreust du diese allerdings nicht alleine, Frau Britta Herter, deine Betreuerin und Leiterin des Arboretums, sowie ein Imker stehen Dir stets mit helfender Hand zur Seite. Die Bienenerlebniswelt, welche in liebevoller Arbeit und mit Hilfe vieler ehemaliger FÖJler gestaltet wurde, ist im Sommer sehr gut besucht. Grundschulklassen bekommen hier die Möglichkeit zum Thema Biene einen Projekttag zu erleben. Spielerisch und in Stationsarbeit tasten sie sich langsam an die Bedeutung der Biene heran und entwickeln eine Vorstellung davon, wie wichtig die Bienen für unsere Umwelt sind.

In den Herbstmonaten zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Viele Kita-Gruppen und Grundschulklassen möchten die Igelstation besichtigen oder Projekte zum Thema Igel durchführen. Die Vorbereitung dieser Projekte liegt fast allein in deiner Hand. Du hast die Möglichkeit deine Ideen und eigene Note in die Projekttage zu bringen. Dafür steht dir ein eigenes Büro zur Verfügung.

Vor Beginn der Sommerferien finden wie jedes Jahr die Waldjugendspiele statt. Die Vorbereitung dafür liegt dann auch mit bei dir. Es müssen Einladungen verteilt werden und der Ablauf. koordiniert werden.

Ab Dezember wird es ruhiger im Arboretum. Es ist an der Zeit sich um Sponsoren zu bemühen und auch Weihnachtskarten an bestehende Sponsoren zu verschicken. Du siehst, es gibt immer etwas zu tun und es wird niemals langweilig!

Als Öki im Arboretum hast du eine kreative und trotzdem anspruchsvolle Einsatzstelle. Es wird Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein erwartet. Mit einem guten Organisationstalent, Kontaktfreudigkeit und Anstand wird jedoch nichts schief gehen.

Wenn du klug bist, machst du mal Pause vom stupiden lernen und stürzt dich in praktische Erfahrungen, die sowohl für dein späteres berufliches, als auch privates Leben sehr wichtig sein werden.

Annelie, FÖJlerin 2012/2013

 

Willst auch Du eine spannende Tätigkeit erleben, dann bewirb Dich.
Bewerbungen bitte an:

Förderverein Märkischer Wald e.V.; Weg zum Hölzernen See 1; 15754 Heidesee OT Gräbendorf oder telefonsch: 033763-666 18 oder Fax: 033763-666 19;

oder direkt im Arboretum KW unter der Leitung von Britta Herter: 0173-65 78 149  auf dem Schriftweg an

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Regionalverband Dubrow e.V

"Die Waldies"

Erich-Weinert-Straße 9

15711 Königs Wusterhausen